Erst mit 20 entdeckt der frühere Schwimmer während einer Verletzungsphase die Musik für sich.

 

Berndolino

Er bringt sich Gitarre bei und schreibt seine ersten Songs. Mit einem Campingbus und den ersten Liedern im Gepäck, spielt er zusammen mit zwei Freunden eine Unpluggedtour und erreicht bei einem Singer-/Songwriter-Contest (Songswanted) im Münchner Schlachthof aus 220 Bands den 2. Platz. Neben einigen Konzerten und supports von u.a.  Rolf Stahlhofen & Band, Fräulein Wunder und Cäthe, gelang ihm mit seiner Ballade „Dein Held“ der Sprung ins Radioprogramm von Bayern3. Auch wenn „Dein Held“ nicht käuflich zu erwerben war, hielt sich die Ballade ein Jahr im wöchentlichen Programm, worauf die Einladung in die Bayern3 Newcomershow folgte. Bei NDR2 Hamburg wurde er Newcomer des Monats. Der eigens produzierte Themensong „Winterschlaf“ erreichte mit Eigenpromotion eine beachtliche Verkaufszahl und ebenso den Sprung ins Radioprogramm.  Popmusik versteht er als Muttersprache. Hier kommt kein Genie. Nur ein junger Mann am Anfang seines Schaffens. Seine Musik bewegt, ist ehrlich und zugänglich. Einfach, nicht simpel. Kompromisslose Massentauglichkeit. Von alleine.

Lesen